Fraktionssprecher Lars Kreipke beschreibt die Prioritäten für die Ortsratsfraktion.

Lars Kreipke: „Mit der Verkehrsentwicklung in Kästorf und Sandkamp sind die Bürgerinnen und Bürger unzufrieden, gleichzeitig kann die Stadt aufgrund der aktuellen Haushaltssituation alle Wünsche in den Ortsteilen erfüllen. Das ist uns bewusst und deshalb suchen wir kostengünstige Lösungen um Entlastungen zu schaffen. Wir haben deshalb im Ortsrat für Kästorf einen Antrag für eine erste Maßnahme zur Verkehrsberuhigung eingebracht. Wie im Bergmannskamp in Wendschott wollen wir mit großen Pflanzkübeln sinn-voll notwendigen Parkraum schaffen und gleichzeitig eine Verkehrsberuhigung auf der Straße Zu den Balken hinbekommen. PKWs fahren hier häufig zu schnell, so dass es auch schon zu abgerissenen Außen-spiegeln an parkenden PKWs gekommen ist. Der Antrag wurde mehrheitlich im Ortsrat angenommen und wir hoffen nun auf die Unterstützung der Verwaltung.“

Ortsratsmitglied Aneka Kretschmer dazu: „Natürlich freuen wir uns über das Engagement von Volkswagen in Kästorf und auch Warmenau, aber das führt zu Belastungen in den Ortsteilen die wir regulieren müssen. Auch mir selbst wurde schon ein Spiegel abgefahren, was aber ehrlicherweise nur ein Sachschaden ist. Ich denke auch an Schüler und Arbeitnehmer die mit dem Fahrrad in diesem Bereich unterwegs sind, hier müssen wir dringend mit der Verwaltung ins Gespräch kommen, um nicht erst bei Personenschäden aktiv zu werden. Unser Antrag dient auch im ersten Schritt dem Schutz der Radfahrer auf der Straße zu den Balken.“