Einen ganz besonderen Nachmittag erlebten ca. 80 Mitglieder der Senioren Union Wolfsburg bei Ihrer jüngsten Monatsversammlung im Föhrenkrug. Der Intendant des Scharoun-Theater- Wolfsburg, Rainer Steinkamp, überraschte mit einer Lesung aus dem Buch „Raumpatrouille“ von Matthias Brandt. Der Schauspieler und Sohn des vierten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland schildert in verschiedenen Kapiteln tagebuchartig seine Kindheitserlebnisse, wobei wie bei einem Kind die Grenzen zwischen Realität und Fiktion fließend sind.

Mit starker darstellerischer Stimme und Gestik trug Rainer Steinkamp vier verschiedene Szenen vor: Fesselnd die Schilderung, in der Matthias in einem unbewachten Moment die Pistole eines Wachmannes seines Vaters in Händen hält und in seiner lebendigen Phantasie deren Anwendung durchspielt, sodass den Zuhörern der Atem stockt; köstlich die Beobachtung, wie eine zwischen dem Vater und Herbert Wehner verabredete Radtour verläuft; zu Tränen rührend die feinfühlige Darstellung der Begegnung mit dem Grundstücknachbarn Bundespräsidenten Heinrich Lübke, und zuletzt ergreifend der einmalig zärtliche Moment zwischen Sohn Matthias und Vater Willy Brandt. – Großer, begeisterter Beifall war der Dank der Senioren.