MIT-Kreisvorsitzender Kai Kronschnabel zieht positives Fazit

„Die MIT-Wolfsburg bewegt die Menschen“ so der Vorsitzende, „mit vielen Veranstaltungen und vielen Informationen haben wir den Mitgliedern und Interessierten eine Menge geboten. Die MIT Wolfsburg hat sich im CDU/Kreisverband im Bezirk ab auch in vielen anderen Gremien eingebracht.“
Kai Kronschnabel bedankte sich bei allen Aktiven: „Ohne Euer Engagement ist das nicht zu leisten.“
Die MIT-Wolfsburg hat sich in diesem Jahr auch auf Landes- und Bundesebene eingebracht und die drei Wahlkämpfe in den vergangenen 15 Monaten der CDU-Wolfsburg unterstützt.

Die MIT-Wolfsburg sieht die Entwicklung der IHK in der Region mit dem Geschäftsführer Michael Wilkens als sehr positiv an. Auch die Aktivitäten der Wolfsburg AG mit über 610 aktiv geförderten Startups.

Die MIT-Wolfsburg setzt sich weiterhin für die Digitalisierung in Wolfsburg ein, ebenso wird die weitere Entwicklung des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg kritisch begleitet. „Für die von Wolfsburg jährlich zur Verfügung stehende Finanzmittel muss es für unsere Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger einen größeren Nutzen als bisher geben“, so Kronschnabel.

Der Wolfsburger MIT-Bezirksvorsitzende und Mitglied im MIT-Kreisvorstand Armin Ring informierte über die verschiedenen Delegiertenveranstaltungen und warb für weitere Teilnehmer bei diesen Terminen.

Die Mitgliederversammlung wählte Svenja Hohnstock und Cindy Lutz als Delegierte zum Landesdelegiertentag und Armin Ring für den Bundesdelegiertentag.