SPD und CDU stellen gemeinsamen Antrag

Die Fraktionen von SPD und CDU werden in einem gemeinsamen Antrag die Stadtverwaltung beauftragen, die Fahrbahndecke der Heinrich-Nordhoff-Straße  zu sanieren. Im Detail ist der Abschnitt zwischen Major-Hirst-Straße und Grauhorststraße gemeint. Die Sanierung soll in zwei Bauabschnitten jeweils in den Sommerferien 2017 und 2018 durchgeführt werden und die erforderlichen Haushaltsmittel im Investitionsprogramm der beiden Jahre veranschlagt werden. Dadurch sollen aus Sicht der beiden Fraktionen Verkehrsbehinderungen während der Bauarbeiten minimiert werden.

Dazu der Sprecher des Bauauschusses Wilfried Andacht (CDU):  ,,Wir haben seit Jahren die dringende Sanierung der Fahrbahndecke gefordert und sind froh, dass wir eine unserer Kernforderungen durchsetzen konnten. Die Heinrich-Nordhoff-Straße sollte eine Visitenkarte der Stadt Wolfsburg sein“.

Besonders der Abschnitt der Autobahnauffahrt und der Grauhorststraße befindet sich seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand. Aus Sicht der beiden Fraktionen entsteht ein negativer Eindruck für das Stadtbild von Wolfsburg und eine erhebliche Lärmbelastung für die angrenzende Wohnbebauung am Wohltberg.

„Ich halte die Maßnahme für sinnvoll, da sie angesichts der Haushaltsituation ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sanierung der Straße und Sanierung des Haushalts darstellt, ergänzt der Fraktionsvorsitzende Peter Kassel (CDU).

Die Kosten der Asphaltbefestigung werden seitens der Verwaltung auf etwa 550.000 Euro, und die Haltbarkeit auf 10 Jahre geschätzt. Sowohl SPD als auch CDU sehen darin jedoch eine Investition, mit der langfristig Kosten für Reparaturen gespart werden.