Wolfsburg 4.0 – Mehr Perspektiven

Wolfsburg wächst in vielerlei Hinsicht, was Wandel und Veränderungen mit sich bringt. Diese Herausforderungen wollen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern annehmen und meistern. Als attraktiver Standort sowohl für die Menschen als auch für die Wirtschaft wird Wolfsburg so den nächsten Schritt seiner Entwicklung gehen – als Innovationsmotor für die Region.

 

Mehr Verlässlichkeit in den Finanzen

Wir setzen uns ein für …

  • stabile Hebesätze in der Gewerbe- und Grundsteuer.
  • die Pflege des Infrastrukturbestandes (Gebäude und Straßen), um hohe Folgekosten zu vermeiden.
  • maßvolle Investitionen, bei denen der Nutzen in gesundem Verhältnis zu den Folgekosten steht (Kosten-Nutzen-Abwägung).
  • die Kreditaufnahme, um das Investitionsprogramm fortzusetzen und zu finanzieren, nicht aber für laufende Kosten.

 

Mehr Ideen für die Zukunftsgestaltung

Wir setzen uns ein für …

  • den raschen flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes für Gewerbetreibende und Privatpersonen.
  • eine zielgerichtete Verkehrsplanung, sowohl für Straßen als auch für den ÖPNV.
  • die Stärkung des Hochschul/Wissenschaftsstandortes und die Erweiterung des Studienangebotes.
  • attraktive Rahmenbedingungen für die weitere Ansiedlung neuer Betriebe und Unternehmen sowie den Ausbau zukunftsorientierter Arbeitsplätze.

 

Mehr Gesundheit

Wir setzen uns ein für …

  • ein leistungsstarkes und finanziell gesundes Klinikum.
  • die Entwicklung langfristiger Perspektiven zum Erhalt des Klinikums als städtisches Krankenhaus für die Region (keine Privatisierung).
  • die Steigerung der Attraktivität des Klinikums als kommunaler Arbeitgeber, auch hinsichtlich der Beschäftigung notwendiger Ärzte.
  • den sofortigen Bau der Parkpalette für Mitarbeiter und Besucher zur Verbesserung der inakzeptablen Parksituation.
  • den Ausbau der Notaufnahme, sowohl personell als auch räumlich.

 

Mehr intakte Umwelt

Wir setzen und ein für …

  • die Fertigstellung eines lückenlosen Radwegenetzes in Wolfsburg.
  • die Übernahme privater Patenschaften für Grünflächen und -anlagen.
  • einen effektiven Lärmschutz, besonders entlang der A39 und in der Innenstadt.
  • die stärkere Mülltrennung im öffentlichen Bereich.
  • Ausgleichsmaßnahmen als echten Natur- und Landschaftsschutz.
  • eine noch engere Zusammenarbeit mit den Nachbarlandkreisen z.B. für die Bereiche Drömling und Barnbruch.
  • die Fortsetzung der Aller-Renaturierung.
  • die Schaffung weiterer Landschaftsschutzgebiete in Wolfsburg.

 

Mehr lebendige Wolfsburger Landwirtschaft

Wir setzen uns ein für …

  • den Erhalt der Landwirtschaft in Wolfsburg als Wirtschaftsfaktor und wichtigen Partner in der Landschaftspflege.
  • mehr Produkte aus der Region (Hofläden, Direktverkauf).
  • Entwicklungschancen für eine vielfältige Landwirtschaft.