André-Georg Schlichting

CDU Fallersleben / Sülfeld fordert schnellen Ausbau der Umgehungsstraße Kerksiek

Fallersleben Nachdem in der Wolfsburger Presse ausgiebig über die derzeitige Situation zur Umgehungsstraße Kerksiek südlich von Ehmen und Mörse berichtet wurde, befasste sich nun auch die CDU Fallersleben /Sülfeld in ihrer jüngsten Vorstandssitzung mit der aktuellen Situation. Grundsätzlich einig waren sich die anwesenden, dass eine Realisierung nachdem nun alle Rahmenbedingungen geschaffen sind schnellst möglich umgesetzt werden müsse. Auch die Forderung nach einer sicheren Schulwegquerung an der neu zu bauenden Umgehung sieht der Vorstand der CDU Fallersleben / Sülfeld als unbedingt notwendig an. Im Gegensatz zum derzeitigen Vorhaben der Verwaltung diese mit einer Bedarfsampel zu lösen, meinen die Mitglieder der CDU Fallersleben / Sülfeld jedoch, dass dieses auch mit einer Unterführung realisiert werden könnte. „Wir sind der Meinung, dass der Bau einer Unterführung für Fußgänger und Radfahrer ähnliche Kosten, die Folgekosten mit einberechnet, verursachen könnten wie die geplante Bedarfsampel,“ sagte der Vorsitzende der CDU Fallersleben / Sülfeld André-Georg Schlichting. Auch die zu erwartenden Rückstauungen, insbesondere zu Verkehrsspitzenzeiten, an der geplanten Bedarfsampel könnten durch eine Unterführung verhindert werden.

Als wichtigsten Punkt sehen die Vertreter der CDU jedoch die verkehrsentlastende Wirkung für Teile von Fallersleben an. Die Verkehrssituation in der Ehmer Straße, aber auch in der Karl Heise Straße haben mittlerweile ein nicht mehr zu akzeptierendes Ausmaß angenommen. „Da dieser Punkt auch einer der 56 Punkte aus der Bürgerrunde zum Thema Verkehr war, die die CDU Fallersleben / Sülfeld im Herbst letzten Jahres durchgeführt hatte, ist die Umgehung auch eine erhoffte Entlastung der dort lebenden Bürger und eine wichtige Maßnahme die keinen Aufschub mehr bedarf,“ merkte das CDU Ortsratsmitglied Michael Paech an. „Genau dieses kann man sicherlich auch für die Anwohner die entlang der Mörser Straße in Ehmen und der Heinrich Deumeland Straße in Mörse wohnen sagen,“ sagte der Ortsbürgermeister von Ehmen und Mörse Peter Kassel zu diesem Punkt.

Aber jede Umgehung ist nur so gut wie die weiterführende Verkehrsführung. Daher fordern die Vertreter der CDU Fallersleben / Sülfeld auch, dass eine direkte Verbindung zu Autobahn geschaffen werden muss und somit auch die Herzogin Clara Straße aber auch die Dresdner Straße in Fallersleben entlastet werden könne

Schreibe einen Kommentar

Events

Neujahrsempfang der CDU Wolfsburg

Rolf van Geuns-Rosch für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet Beim diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Wolfsburg wurden die Entwicklungen der letzten Wochen thematisiert. Sowohl die Ereignisse in Thüringen, als auch der darauf folgende Rücktritt der Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands, Annegret Kramp-Karrenbauer. „Durch den mutigen Schritt der Bundesvorsitzenden wird eine Neuausrichtung innerhalb der CDU möglich. Am Ende wünsche ich […]

Ehrungen bei der Senioren-Union

Vorweihnachtlicher Adventskaffee und Ehrungen bei der Senioren-Union Zum diesjährigen Adventskaffee der Senioren-Union Wolfsburg konnte Vorsitzender Günter Odenbreit über 90 Mitglieder begrüßen. Nach einer Kaffeetafel wurden bekannte Weihnachtslieder gesungen. Die Senioren wurden musikalisch begleitet vom Pianisten Klaus Hillebrand aus Braunschweig, der auch selbst einige weihnachtliche Lieder vortrug.        Pfarrer i. R. Erwin Rehder hielt eine geistige […]