Die Erhaltungssatzung für Fallersleben war Thema in der Bürgerrunde der CDU Fallersleben / Sülfeld, zu der der Vorsitzende André Georg Schlichting eine erfreulich hohe Anzahl von Bürgern begrüßen durfte. Allein die Tragweite des Beschlusses war für die CDU ausschlaggebend hier nochmals ganzheitlich zu informieren. Anhand von einigen Folien erklärte CDU Ortsratsmitglied und Vertreter im Arbeitskreis zur Erhaltungssatzung, Michael Paech, den Anwesenden die wesentlichen Inhalte der Satzung und zeigte einzelne Eckpunkte auf. Anhand der Fragen von Teilnehmern ergab sich schnell eine lebhafte Diskussion in der viele Punkte angesprochen wurden. So wurde unter anderem die Möglichkeit von Bebauungen auf innerstädtischen Freiflächen, die Kleinteiligkeit von Grundstücken, aber auch die fehlende Möglichkeit zum Bau von Erkern zur Erweiterung von Dachgeschossen andiskutiert.

Einen wesentlichen Anteil an der Diskussion nahm jedoch die Tatsache ein, dass neben der Erhaltungssatzung auch das Denkmalschutzrecht zum Erhalt vieler Gebäude in Fallersleben eine wesentliche Rolle spielt. Die Anwesenden waren sich weitestgehend einig, dass für Gebäude bei dem das Denkmalrecht bereits gilt, eine zusätzliche Geltung der Erhaltungssatzung ausgeschlossen sein müsste. Hierzu ist es auch notwendig zu wissen welche Gebäude in Fallersleben unter Denkmalschutz stehen. Die CDU Fraktion im Ortsrat wird eine entsprechende Liste beantragen und zusätzlich die Änderung der Erhaltungssatzung in diesem Punkt vorschlagen. Auch einige inhaltliche Fehler, wie die Interpretation der hauptsächlichen Gestaltung von Häuserfronten in bestimmten Straßenzügen waren Thema der Diskussion. Einen großen Raum nahm auch die Diskussion über den Geltungsbereich der Satzung ein, da hier viel Unverständnis über die geplante Fläche bestand.

„Allein die lebhafte Diskussion hat uns einige Punkte aufgezeigt die wir intern nochmals kritisch betrachten müssen und hieraus Änderungsempfehlungen für die Satzung erarbeiten sollten,“ merkte Ortsratsmitglied Hennig Erst an.

Sehr erfreut zeigten sich die Vertreter der Fallersleber CDU auch darüber, dass der Fraktionsvorsitzende der CDU Ratsfraktion, Peter Kassel, bei Ihrer Veranstaltung anwesend war um sich ein ganzheitliches Bild über die Erhaltungssatzung zu verschaffen.

Als nächsten Schritt wird sich die CDU Fallersleben / Sülfeld nun mit den eingebrachten Punkten und Argumenten befassen und hieraus Anregungen zur Anpassung der Erhaltungssatzung erarbeiten, welche wir zeitnah an die Verwaltung zur Prüfung und übermitteln möchten. Im Anschluss werden wir unsere Meinung zu unserem Abstimmungsverhalten im Ortsrat intern abstimmen welche wir auch als Empfehlung an die Ratsfraktion weitergeben werden.

Schreibe einen Kommentar