Zurückgelassene Fahrräder müssen entsorgt werden

Fallersleben. Nachdem am Wolfsburger Bahnhof durch das Ordnungsamt eine Markierungsaktion für Fahrräder stattgefunden hat, um diese nach einer Frist zu entsorgen, sind auch auf uns einige Mitbürger zugekommen, und haben eine ähnliche Aktion auch für den Fallersleber Bahnhof gefordert.

Gern haben wir diese Anregung aufgenommen und uns mit diversem Bildmaterial an die Verwaltung gewandt um eine solche Aktion anzuregen.

Bereits vor geraumer Zeit hatten wir so etwas angeregt, da auch damals sehr viele Fahrräder rund um den Fallersleber Bahnhof auf Nord- und Südseite herumstanden, die den Eindruck der Verwahrlosung und zurück gelassen sein machten.

„Wir sehen es wie bereits damals angeregt als sinnvoll an, die Aufräumaktion mindestens regelmäßig alle 6 Monate durchzuführen, um das Bild des Bahnhofsumfeldes in einem ansehnlichen Zustand zu halten“, sagte der Fraktionssprecher und Vorsitzende der CDU Fallersleben Sülfeld zu diesem Punkt.

Die Rückmeldung der Verwaltung hat hier auch nicht lange auf sich gewartet. In einer Information wurde uns mitgeteilt, dass noch in dieser Woche eine Aktion am Fallersleber Bahnhof geplant sein. Hingewiesen wurde jedoch darauf, dass derzeit viele Fahrräder nicht genutzt werden, weil die Mitarbeiter durch Homeoffice diese nicht regelmäßig nutzen.

Auch wenn dies nur ein kleiner Punkt ist, hilft er doch, dass sich Anwohner und Besucher in Fallersleben wohl fühlen und somit auch die Zufriedenheit wächst.