Die CDU Wolfsburg informierte sich über die Situation der Kleingärtner im Gespräch mit Giuseppe Virzi des Kleingartenvereines Sonnenkamp. Im Zuge des Masterplanes Nordhoffachse wird sich die Struktur der Kleingartenanlagen in Wolfsburg verändern. Für den Kleingartenverein Sonnenschein, welcher bereits 1946 gegründet wurde und somit bereits auf weit über 70-jähriges Bestehen zurückblicken kann, spielt die Planungssicherheit bei der aktuellen Diskussion eine entscheidende Rolle.

Im Gespräch mit dem CDU Kreisvorsitzenden Christoph-Michael Molnar und dem CDU-Oberbürgermeisterkandidaten Dennis Weilmann wurde die Situation des Vereines erläutert. Der KGV Sonnenkamp ist ein gesunder Verein. welcher für das Quartier als Treffpunkt dient. Besonders die Kinder liegen dem Verein am Herzen, so werden die Sommer- und Weihnachtsfeste stets gut angenommen.

Der Kreisvorsitzende Molnar: „Es ist uns als Christdemokraten wichtig, für alle Beteiligten eine gute und zufriedenstellende Lösung zu finden und Planungssicherheit für die Kleingärtner zu gewährleisten.“ Die CDU Wolfsburg wird sich für die Erinnerung an den KGV Sonnenkamp einsetzen. Denkbar ist ein Erhalt der Vereinseigenen Gaststätte, um weiterhin einen Treffpunkt für alle Generationen vor Ort zu haben und ein Stück der Geschichte unserer Stadt zu bewahren.

„Wir bleiben mit den Kleingartenvereinen im Gespräch und setzen uns für eine für alle Seiten akzeptable Lösung ein. Wir setzen uns für einen Anziehungspunkt in dem Quartiert ein, um ein gesellschaftliches Leben weiterhin aufrechtzuerhalten und zu fördern,“ so Dennis Weilmann abschließend.