Rolf van Geuns-Rosch für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet

Beim diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Wolfsburg wurden die Entwicklungen der letzten Wochen thematisiert. Sowohl die Ereignisse in Thüringen, als auch der darauf folgende Rücktritt der Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands, Annegret Kramp-Karrenbauer. „Durch den mutigen Schritt der Bundesvorsitzenden wird eine Neuausrichtung innerhalb der CDU möglich. Am Ende wünsche ich mir für unsere CDU Deutschlands ein schärferes Profil und eine deutliche Abgrenzung zum politischen linken- als auch rechten Lager. Wir müssen den bürgerlichen Wählern eine Heimat bieten und deutlich machen, dass die Lösung unserer Probleme in der politischen Mitte zu finden ist,“ so der Wolfsburger Kreisvorsitzender Christoph-Michael Molnar.
Der Hausherr, Günther Graf von der Schulenburg, begrüßte ebenfalls die ca. 100 Gäste und sprach zu der aktuellen politischen Lage und den kommenden Herausforderungen für die CDU.

Bei den anschließenden Ehrungen stand eine Person im Mittelpunkt. Rolf van Geuns-Rosch, ehemaliger Ratsherr der Stadt Wolfsburg und und Träger des Bundesverdienstkreuzes, erhält die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft in der CDU. „Ich hab ihn als kritische aber sehr konstruktive Person kennengelernt, welche stehts seine Meinung vertritt und sich noch heute aktiv in die Politik einbringt. Mit dieser Ehrung möchte ich Danke sagen für die langjährige Treue zur CDU,“ so Molnar.

Des Weiteren wurden neben anderen langjährigen Mitgliedern auch der stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Wolfsburg, Harald Vespermann, für 45 Jahre, der Bürgermeister der Stadt Wolfsburg Günter Lach und Jochen Schröder für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Der Kreisvorsitzende Molnar wurde von seinem Stellvertreter für 15 Jahre geehrt.

Bei Imbiss und Getränken wurde die aktuelle politische Lage diskutiert, sowie viele weitere interessante Gespräche geführt.
„Alle Teilnehmer waren sich einig, dass diese Veranstaltung einen guten Start in das neue politische Jahr darstellte. Besonders in diesem wunderschönen Ambiente,“ so der Kreisvorsitzende Christoph-Michael Molnar abschließend.

Schreibe einen Kommentar